Binance Bewertung

Jeder, der sich mit Kryptowährungen beschäftigt, hat wahrscheinlich schon einmal den Namen Binance gehört. Binance ist eine weltweit führende Börse für Kryptowährungen und bietet, wie Sie in dieser Bewertung von Binance bald erfahren werden, noch viel mehr. Seit ihrer Gründung im Jahr 2017 wird die Plattform von ihrem Gründer Changpeng Zhao geleitet und zeichnet sich durch niedrige Handelsgebühren und unzählige Innovationen aus, die dafür gesorgt haben, dass Binance in der Krypto-Community so beliebt wurde.

In der kurzen Zeit seines Bestehens hat Binance unzählige neue Funktionen eingeführt und erfreut sich zudem einer lebhaften und aktiven Community von Tradern. Binance versucht zu jederzeit, seinen Kunden Innovationen zu präsentieren und einen Mehrwert zu bieten.

Wie erwähnt, gehört Binance wohl zu den bekanntesten Namen im Krypto-Space. Trotzdem sollten Sie sich umfassend über einen Anbieter informieren, bevor Sie dort ein Konto eröffnen. Und genau dafür haben wir diese umfassende Bewertung von Binance vorgenommen – damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, ob Binance für Sie die richtige Wahl sein kann. Hier erfahren Sie, was Binance zu bieten hat, welche Vor- und Nachteile die Plattform hat und welche Innovationen es gibt.

Die Kennzahlen von Binance sind auf den ersten Blick sehr beeindruckend – so gibt die Plattform an, 90 Millionen registrierte Benutzer zu haben, ein tägliches Volumen von 2 Mrd. abzuwickeln und 1,4 Mio. Transaktionen pro Sekunde durchzuführen. Binance versteht sich aber nicht nur als Kryptobörse, sondern umfasst ein ganzes Ökosystem rund um Kryptowährungen, das wir Ihnen im weiteren Verlauf noch etwas genauer vorstellen werden.

4.5/5
Äußerst wettbewerbsfähige Gebühren
Möglichkeit einer eigenen Binance-Debitkarte (von Visa)
Eigener NFT-Marktplatz (neu)
JETZT TRADEN *Trading birgt Risiken.
VORTEILE
Nachteile

Die wichtigsten Features

Bei Binance können Sie fast alles machen, was irgendwie mit Kryptowährungen zu tun hat, es gibt so gut wie nichts, was sie nicht tun können. Dementsprechend bietet die Plattform unzählige Features, und es ist nicht ganz einfach, den Überblick zu behalten. Wir möchten Ihnen jedoch die wichtigsten Features kurz im Überblick näherbringen:

– 600+ Kryptowährungen

– Umtausch zwischen 300+ Kryptos möglich, auch wenn es kein Trading-Paar gibt

– Eigene App für Android und iOS

– Relativ neu gibt es einen NFT-Marktplatz

– Mit Binance Savings & Stakings ist es möglich, Zinsen auf Kryptoguthaben zu erhalten

– Binance Kreditkarte in Partnerschaft mit Visa

– Sofortiges Senden und Empfangen von Kryptowährungen

– In manchen Ländern ist es möglich, einen Sofortkredit zu erhalten, der durch die eigenen Kryptoassets gesichert ist

Binance Highlights

Handelsoptionen

600+ Kryptowährungen

📊 Art der Plattform

Proprietäre Plattform, webbasiert

🚶 Benutzerfreundlichkeit

Sehr gut

📳 App

Android & iOS

🎯 Demo-Konto

Nein

💰 Gebühren

Ab nur 0,10 %, abhängig vom Tradingvolumen

🏆 Staking

Locked Staking und DeFI-Staking

👛 Art von Wallet

Online-Wallet

👛 NFT Wallet

Ja

🔥 NFT Marktplatz

Ja

📈 Mindesteinzahlung

Keine

Lizenzen oder Regulierung

DSAP France

📞 Kundensupport

Hilfeseiten, E-Mail, Chat

🏦 Einzahlungsarten

Banküberweisung, Kryptowährungen, Kredit-/Debitkarte

Was ist Binance?

Binance ist eine Handelsplattform für Kryptowährungen, die Ende 2017 ins Leben gerufen wurde und heute zu einer der bekanntesten Websites geworden ist. Da sie ihren Kunden zahlreiche Optionen bietet und ihre Gebühren immens wettbewerbsfähig sind, verlassen sich viele Menschen bei ihren Trades auf Binance, insbesondere wenn sie sich auf den Handel mit Ethereum, Bitcoin, Bitcoin Cash usw. konzentrieren.

Das Projekt wurde ursprünglich in China ins Leben gerufen, aber heute befindet sich der Hauptsitz in Malta. Gleichzeitig war es ursprünglich eine Krypto-to-Krypto-Börse, bietet aber jetzt viele andere Optionen, einschließlich Kredit- und Debitkartenzahlungen.

Binance bietet jedoch nicht nur die Möglichkeit zum Erwerb/Handel/Tausch von Kryptowährungen, sondern hat darüber hinaus ein umfassendes „Ökosystem“ ins Leben gerufen, das so gut wie alle Aspekte in Bezug auf Kryptowährungen abdeckt. So gibt es mit BUSD einen eigenen Stablecoin, der im Prinzip an den US-Dollar gebunden ist.

Binance ist natürlich eine sehr gute Wahl für alle diejenigen, die in Kryptowährungen investieren möchten. Um auch Einsteigern von Anfang an Unterstützung zu bieten, gibt es mit der Binance Academy und Binance Info umfassende Lehr- und Schulungsmaterialien, in die man eintauchen und die man erkunden kann.

Unsere Analyse von Binance

Da Sie einer Plattform erst dann vertrauen können, wenn Sie festgestellt haben, ob sie seriös ist oder nicht, haben wir beschlossen, Ihnen die Arbeit abzunehmen und uns selbst davon zu überzeugen. Dafür hat eine unserer Mitarbeiterinnen mit einer anonymen E-Mail-Adresse ein Konto bei Binance eröffnet, um festzustellen, wie einfach der Registrierungsprozess abläuft, ob es mögliche Stolpersteine gibt oder sonstige Anzeichen, die zu Bedenken führen könnten.

Nachdem sie sich intensiv mit der Seite beschäftigt und alle Funktionen getestet hat, hat sie auch versucht, eine Auszahlung vorzunehmen. Das erfreuliche Fazit: Bei Binance läuft alles professionell und reibungslos ab, und auch die Auszahlung wurde sofort bearbeitet, was zeigt, dass hier seriös gearbeitet wird.

Unser Fazit ist daher ein sehr positives, wir können Binance also ohne mit der Wimper zu zucken jedem empfehlen, der sich entweder erst auf die Reise in die Welt der Kryptowährungen aufmacht oder aber schon Erfahrung hat und eine gute Alternative für seine Investitionen sucht.

Der Registrierungsprozess

Der nächste Aspekt unserer Bewertung von Binance beschäftigt sich mit dem Registrierungsprozess auf der Website. Hier sind die Schritte, die Sie ausführen müssen, um ein Konto zu eröffnen:

Geben Sie in Ihrem Browser die URL von Binance ein, das ist www.binance.com. Dadurch kommen Sie auf die Startseite, wo Sie oben rechts die Schaltfläche „Register“ sehen. Wenn Sie bereits Benutzer von Binance sind, können Sie die links danebenliegende Schaltfläche „Log in“ verwenden und dort Ihre Zugangsdaten eingeben.

Nachdem Sie auf „Register“ geklickt haben, öffnet sich eine neue Seite, wo Sie die Wahl haben, sich mit Telefon oder E-Mail-Adresse oder aber mit einem bestehenden Apple- oder Google-Konto anzumelden. Je nachdem können Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer eingeben und auch gleich ein eigenes, im Idealfall sicheres, Passwort wählen. Setzen Sie dann ein Häkchen beim Feld darunter, dadurch akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Binance und die Datenschutzrichtlinie. Danach klicken Sie einfach auf „Create Account“, also „Konto erstellen“.

Sobald Sie die 2FA (Zwei-Faktor-Authentifizierung) erfolgreich implementiert haben, können Sie alle Features erkunden, die Binance Ihnen bietet. Inzwischen sollten Sie auch in der Lage sein, bereits Geld auf Ihr Konto einzuzahlen, wenn Sie das möchten. Bevor Sie loslegen, sollten Sie sich alles genau ansehen, damit Sie verstehen, wie die Plattform funktioniert.

Im nächsten Schritt erhalten Sie von Binance eine E-Mail in Ihre Inbox. Darin enthalten ist ein 6-stelliger Code, den Sie zur Verifizierung Ihrer E-Mail-Adresse innerhalb von 30 Minuten eingeben müssen. Ist das erledigt, werden Sie auf eine neue Seite weitergeleitet, wo Sie für noch mehr Sicherheit Ihre Telefonnummer eingeben müssen, damit eine 2FA (2-Faktor-Authentifizierung) eingerichtet wird. Danach ist Ihr Konto vollständig einsatzbereit!

Wenn Sie sich umfassend über die Plattform informiert haben und alles genau verstehen, können Sie mit dem Trading bzw. dem Kauf und Verkauf von Kryptowährungen auf Binance beginnen. Sie haben die Qual der Wahl, denn wie berichtet, bietet Binance über 600 Kryptowährungen zur Auswahl.

Wie funktioniert Binance?

Kurz gesagt, ist Binance eine Plattform, auf der Sie Kryptowährungen wie Ethereum und Bitcoin und viele andere kaufen und verkaufen können. Binance bietet jedoch auch darüber hinaus sehr viele Features. Um die Funktionsweise von Binance im Detail zu verstehen, lohnt es sich, vor allem die folgenden Aspekte der Plattform genauer zu betrachten:

Benutzerfreundlichkeit

Bei der Benutzerfreundlichkeit haben wir definitiv wenig auszusetzen. Einzig das sehr umfangreiche Angebot an Möglichkeiten sowie die fehlende deutsche Version der Website geben ein wenig Anlass zu Kritik. Generell findet man sich jedoch sehr gut zurecht.

Reputation

Der Ruf von Binance kann als sehr gut beschrieben werden. Wenn Sie einen Blick ins Internet werfen, werden Sie feststellen, dass viele Kunden positive Bewertungen hinterlassen haben, insbesondere, was die Aspekte „Auszahlung“ und „Gebühren“ betrifft.

Wie bereits erwähnt, bietet Binance äußerst wettbewerbsfähige Gebühren an, wodurch die Plattform für viele Benutzer zur bevorzugten Wahl wurde.

Plattform-Sicherheit

Das Thema Sicherheit nimmt bei Binance einen sehr großen Stellenwert ein. Teil der Registrierung ist die Einrichtung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung, die eine zusätzliche Sicherheitsebene darstellt.

Außerdem hat Binance einen „Sicheren Vermögensfonds für Benutzer“ (SAFO) eingerichtet. Dabei werden 10 % aller Handelsgebühren in einem sicheren Vermögensfonds verwahrt, um einen Teil der Gelder der Benutzer zu schützen.

Außerdem werden sämtliche Transaktionsdaten durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gesichert, die sicherstellt, dass nur Sie als Benutzer Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben.

Binance Apps

Wie bereits kurz erwähnt, bietet Binance auch eine App für Android und iOS, damit Sie alle Ihre Kryptoaktivitäten stets auch unterwegs im Griff haben. Die App kann unkompliziert im jeweiligen App Store geladen werden. Auch das Rating der Anwendung kann sich sehen lassen, so wird diese zum Beispiel im App Store von Apple mit 4,6/5 Sternen bewertet.

Binance Gebühren

Bei Binance gibt es keinerlei Kosten für Einzahlungen, das gilt aber nicht für tatsächliche Trades und Auszahlungen. Dennoch gehören diese Gebühren von Binance zu den niedrigsten in der Branche und sind zum Teil deutlich geringer als auf anderen führenden Plattformen. Binance verwendet eine Maker/Taker-Gebührenstruktur, und die Gebühren variieren je nach Handelsvolumen und Binance Coin (BNB)-Saldo. Im Allgemeinen fallen für Trades mit höherem Volumen niedrigere Gebühren an.

Die Standardgebühr für jeden Trade beträgt bei Binance nur 0,1 %, sehr wenige Plattformen können da mithalten. Aber es gibt bei Binance sogar die Möglichkeit, erhebliche Rabatte (bis zu 25 %) auf Ihre Handelsgebühren zu erhalten, wenn sie diese mit der proprietären Binance Coin (BNB) bezahlten. Und wenn Sie Freunde für Binance werben, können Sie die Gebühr weiter senken.

Eine weitere großartige Möglichkeit für Vieltrader sind die VIP-Status, von denen es insgesamt 9 gibt. Je höher Ihr Handelsvolumen in 30 Tagen in BUSD ist, desto geringer werden auch die Kosten.

Binance hat auf der Website einen eigenen Bereich eingerichtet, der sämtliche Gebühren sehr transparent darstellt, diesen finden Sie hier.

Kompatibilität mit den NFT-Marktplätzen

Wenn Sie mit Ihren Kryptowährungen NFTs kaufen möchten, ist eine sehr einfache Möglichkeit, dafür die von Binance ausgegebene Visa-Karte zu nutzen.

Aber nicht nur das – Binance hat vor kurzem einen eigenen NFT-Marktplatz ins Leben gerufen, auf dem Sie direkt NFTs kaufen und verkaufen können.

Binance Online-Wallet

Einzahlungen und Auszahlungen müssen von Ihrer Wallet vorgenommen werden. In Ihrer Wallet wickeln Sie alle Transfers ab. Binance bietet dafür eine eigene App, die sogenannte „Trust Wallet“, die bereits von 25 Mio. Benutzern weltweit verwendet wird.

Mit der Trust Wallet können Sie Ihre Kryptos nicht nur sicher aufbewahren, sondern auch kaufen/verkaufen, NFTs sammeln, Kurse anzeigen und Kryptos tauschen und dabei verdienen.

Die Trust Wallet finden Sie als App entweder bei Google Play (Android) oder im Apple App Store (iOS).

Binance Karte

Ähnlich wie andere Plattformen, bietet auch Binance eine eigene Kreditkarte in Partnerschaft mit Visa, die auch Benutzern in Deutschland und Österreich zur Verfügung steht. Auch bei dieser Kreditkarte setzt Binance auf sehr niedrige Gebühren, es gibt keine Kartenausgabegebühr und keine jährlichen Beiträge. Lediglich Transaktionskosten bis zu 0,9 % können anfallen.

Ein weiterer Vorteil: Die Binance Card ermöglicht den Umtausch von Kryptowährungen in Fiat-Währungen in Echtzeit, wodurch Sie Ihre Kryptos vorher nicht konvertieren müssen.

Und das Sahnehäubchen ist der integrierte Cashback, Sie können je nach monatlichem BNB-Saldo bis zu 8 % Ihrer Umsätze zurückerhalten!

Staking-Optionen

Binance bietet auch umfangreiche Staking-Optionen an. Dabei wird unterschieden zwischen „Locked Staking“ und „DeFi-Staking“.

Locked Staking ist das Halten von Geldern in einer Kryptowährungs-Wallet, um den Betrieb eines Blockchain-Netzwerks zu unterstützen. Dabei verpflichten Sie sich auf einen gewissen Zeitraum, in dem Ihre Kryptos „gesperrt“ sind und Ihnen nicht zur Verfügung stehen. Im Gegenzug erhalten Sie je nach Coin hochgerechnet auf 1 Jahr bis zu 60 % Zinsen. Aktuell bietet Binance 102 Coins im Bereich „Locked Staking“ an, was deutlich mehr ist als beim „DeFi-Staking“, wo es derzeit 13 Angebote gibt.

Unser Urteil zu Binance

Binance wurde 2017 gegründet und gewann aufgrund seiner zahlreichen Optionen und Möglichkeiten im Bereich Kryptowährungen rasch an Popularität. Obwohl Binance damit neuer ist als andere Plattformen, bietet sie so viele Vorteile, dass sie sich schnell zu einem Marktführer entwickeln konnte.

Vor allem die niedrigen Gebühren sind ein absoluter Pluspunkt. Ebenfalls glänzt diese Plattform mit der schier unglaublichen Anzahl von über 600 Kryptos, die gekauft und gehandelt werden können. Da Binance auch die Sicherheit der Benutzer ein sehr wichtiges Anliegen ist, müssen sich die Kunden keine Sorgen um ihre Gelder machen.

Mit Binance erhalten Sie auch ein umfassendes Ökosystem mit Möglichkeiten, die andere Plattformen nicht bieten. Ein Beispiel ist die Binance Chain, ein von der Community betriebenes Blockchain-Softwaresystem, an dem Entwickler und Mitwirkende aus der ganzen Welt beteiligt sind. Ebenso erwähnenswert ist der Fokus auf Aus- und Weiterbildung mit der Binance Academy und Binance Info, einer Krypto-Enzyklopädie.

Aus unserer Sicht gehört Binance sicherlich zu den besten Plattformen, die Sie für Ihre Trades nutzen und die wir Ihnen guten Gewissens empfehlen können.