So kaufen Sie Bonfire

Der Token Bonfire existiert bereits seit April 2021 und kann schon auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Da die Anzahl der verfügbaren Tokens bereits von Anfang an sehr hoch war, hat der Wert eines einzelnen Tokens die Dollargrenze bisher nicht überschritten.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist ein Token 0.000000006648 US Dollar wert. Die größten Inhaber von Bonfire sind gegenwärtig Pancake Swap und eine Burn-Adresse, die existiert, um Tokens bewusst aus dem Verkehr zu ziehen. Der größte private Inhaber besitzt gegenwärtig 4,7 % aller Bonfire Tokens, die öffentlich zur Verfügung stehen.

Die aktuelle Liquidität beträgt 12.800 US Dollar. Bonfire hat sich bei der Einrichtung wie viele moderne Tokens auch an der Zusammensetzung von SafeMoon orientiert. Ziel der Betreiber ist es, nicht nur ein Token mit einer sicheren Basis und weniger Volatilität zu schaffen. Vielmehr geht es darum, ein lebhaftes Ökosystem zu kreieren, das unter anderem Apps und eine Anbindung an das Metaverse beinhaltet.

Bonfire Tokenomics

Zwei Eigenschaften setzen die Währung von anderen Mitbewerbern ab. Einmal sind die Transaktionskosten festgelegt und können sich in der Zukunft auch nicht ändern. Jede Transaktion hat eine Gebühr von 10 %.

Die Hälfte davon wird quasi als eine Art Dividende an alle Inhaber von Bonfire Tokens ausbezahlt. Die andere Hälfte wird als ein Sammelbecken für Liquidität einbehalten. Damit möchten die Betreiber sicherstellen, dass sämtliche Transaktionen auch in der Zukunft verlässlich durchgeführt werden können.

Auf der anderen Seite sind die Betreiber von Bonfire in der Lage, manuell Tokens zu zerstören, um einer eventuellen Inflation vorzubeugen.

Beide Eigenschaften dienen in erster Linie dazu, eine höhere Sicherheit für die Inhaber der Krypto-Währung zu schaffen. Ursprünglich standen bei Veröffentlichung insgesamt eine Quadrillion Tokens der Bonfire Währung zur Verfügung. Davon haben die Betreiber nun allerdings bereits 40 % zerstört, um den Wert weiter stabil zu halten.

Wo kann man Bonfire kaufen?

Im Moment gibt es noch relativ wenige Optionen, um Bonfire zu kaufen. Das liegt in erster Linie natürlich daran, dass diese Krypto-Währung noch relativ neu ist.

Daher haben viele Broker das Token noch nicht in ihr Programm aufgenommen. Im Moment findet der größte Markt für Bonfire zu 70 % bei PancakeSwap (V2) und zu 29 % bei PancakeSwap statt. Um PancakeSwap zu nutzen, benötigen Sie BNB Tokens. Dann brauchen Sie ein Wallet, das in der Lage ist, mit PancakeSwap zu kommunizieren.

Anschließend können Sie Ihre Tokens dann gegen Bonfire Tokens tauschen. Andere Plattformen wie zum Beispiel eToro haben Bonfire wie gesagt gegenwärtig noch nicht in der Liste der verfügbaren Krypto-Währungen. Das kann sich in der Zukunft allerdings ändern, wenn das Handelsvolumen größer wird.

Damit steigt nämlich die Akzeptanz innerhalb der Gemeinschaft der Kryptohändler und Inhaber. Zur Entwicklung des Wertes haben wir später noch einige Informationen für Sie.

Wie man Bonfire mit PayPal kaufen kann.

Im Moment ist Bonfire nur auf PancakeSwap verfügbar. Dazu benötigen Sie BNB Tokens.

Diese können Sie unter anderem mit PayPal erwerben. Hierfür müssen Sie als allererstes einen Broker auswählen, der BNB Tokens anbietet und PayPal als Zahlungsmethode akzeptiert. Anschließend eröffnen Sie ein Konto bei diesem Betreiber. Meist benötigen Sie hierfür einen Nachweis Ihrer Identität, zum Beispiel einen Personalausweis oder einen Reisepass.

Darüber hinaus verlangen viele Anbieter einen Nachweis Ihrer Adresse. Dazu genügt meist ein Schreiben Ihrer Bank oder auch zum Beispiel eine Stromrechnung. Wenn Ihr Konto schließlich aktiviert ist, dann können Sie als nächsten Schritt BNB erwerben. Wählen Sie die Coin hierzu aus den verfügbaren Tokens aus.

Nun bestimmen Sie, wieviele Tokens Sie erwerben möchten. Als Zahlungsmethode wählen Sie dann PayPal aus und folgen den Anweisungen. Wenn die Transaktion von Ihrer Seite aus bestätigt wurde, erhalten Sie Ihre BNB Tokens, die Sie dann wiederum bei PancakeSwap in Bonfire umtauschen können.

Wie man Bonfire mit einer Kreditkarte kaufen kann

Falls Sie sich eher für klassische Zahlungsmethoden begeistern, dann ist eine Kreditkarte vermutlich die richtige Alternative für Sie. Kreditkarten sind relativ schnell, was die Transaktionszeiten betrifft. Auf der anderen Seite sind sie aber auch ziemlich sicher und werden bei den meisten Anbietern gerne akzeptiert.

Broker wie eToro, Binance, Coinbase und Crypto.com haben allesamt Kreditkarten als eine alternative Zahlungsmethode im Programm. Diese Methode wählen Sie dann aus, um Ihre BNB Tokens zu erwerben.

Anders als bei PayPal oder anderen Zahlungsmethoden müssen Sie allerdings darauf achten, dass Sie im Rahmen Ihres Kreditrahmens bleiben. Oder aber Sie stellen sicher, dass Sie einen eventuellen Überzug innerhalb des Zeitlimits zurückbezahlen können.

Ein besseres Budgetmanagement ist also vonnöten. Wenn die Transaktion einmal abgeschlossen ist, können Sie Ihre BNB Coins wie gewohnt bei PancakeSwap gegen die von Ihnen gewünschte Anzahl an Bonfire Tokens eintauschen. Dazu benötigen Sie lediglich Ihr Wallet.

Sichere Aufbewahrung von Bonfire

Falls Sie im Bereich Krypto-Währungen noch relativ neu sind, lohnt es sich durchaus, sich ein bisschen mit dem Thema Sicherheit Ihres Wallets zu befassen. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass Sie Ihren Private Key niemandem sonst zugänglich machen. Vermeiden Sie es unbedingt, den Key auf Ihrem Computer oder auf einem anderen Gerät mit Internetzugang zu speichern.

Stattdessen können Sie sich den Key physisch notieren, falls Sie ihn leicht vergessen. Die Notiz bewahren Sie dann an einem geheimen Ort auf, zum Beispiel in einem Buch oder Ihrem privaten Safe.

Physische Wallets sind generell sehr sicher, solange Sie Ihre Keys gut im Auge haben. Falls Sie sich für ein virtuelles Wallet entscheiden, haben Sie natürlich das Risiko, dass Sie das Ziel von Hackern werden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie aktuelle Sicherheitssoftware und eine Firewall einsetzen.

Bei mobilen Geräten liegt die größte Gefahr im Verlust, daher sollten Sie immer gut auf Ihr Smartphone aufpassen.

Alternative Methoden, um Bonfire zu kaufen

Da Bonfire an sich nur auf PancakeSwap verfügbar ist, präsentieren sich die Alternativen eher da, wo man BNB Tokens kaufen kann. Diese sind nämlich notwendig, um Bonfire Tokens zu ertauschen. Sie können hierbei zum Beispiel P2P Exchanges nutzen. Auch die klassischen Broker wie eToro, Coinbase, Binance und andere sind gute Adressen zum Erwerb von BNB Tokens.

Bei einer solchen Alternative sollten Sie als allererstes auf die Sicherheit und die Reputation des Anbieters achten. Wenn der Betreiber bereits etabliert ist und einen guten Ruf in der Gemeinschaft besitzt, dann ist er höchstwahrscheinlich eine sichere Wahl.

Auch die Auswahl der verfügbaren Zahlungsmethoden spielt hier eine Rolle, je mehr man auswählen kann, desto besser. Wenn Sie sich generell für Altcoin Trading interessieren, ist Binance vermutlich die beste Option. Für den allgemeinen Tausch von Coins bietet sich vor allem Change Now an. Achten Sie aber immer genau auf den aktuellen Kurs.

Geldautomaten, die Bonfire ausgeben

Bonfire ist gegenwärtig nicht an Geldautomaten verfügbar. Das wird sich in der nahen Zukunft wohl auch nicht ändern. Generell empfehlen wir diese Methode nicht, egal um welches Token es sich handelt. Zwar gibt es weltweit geschätzte 30.000 Geldautomaten, die Auszahlungen von Krypto-Währungen zulassen.

Allerdings sind diese in vielen Ländern illegal. So haben die Behörden in Großbritannien zum Beispiel beschlossen, dass alle Geldautomaten, die Krypto-Währungen anbieten, stillgelegt werden müssen. Dazu kommt, dass die Kurse und die Gebühren bei solchen Geräten bestenfalls sehr undurchsichtig sind, und im schlimmsten Fall komplett verwirrend.

Nehmen Sie daher lieber Abstand von dieser Option und konzentrieren Sie sich gerade bei neueren Tokens wie Bonfire auf den Handel im Internet. Gerade was den Umtausch in Bargeld betrifft, sind Krypto-Währungen bislang nicht reguliert und auch in keiner Form getestet. Das birgt eine ganze Reihe von hohen Risiken im bereits generell schwankhaften Markt für Tokens und Coins.

Bonfire auf P2P Exchanges tauschen

P2P Exchanges sind Foren oder Plattformen, auf denen die Inhaber von Tokens miteinander tauschen können, also quasi wie ein Basar. Der Vorteil ist, dass die Nutzer hier ihre bevorzugte Methode zur Bezahlung wählen können.

Sie sind außerdem nicht an bestimmte Währungen gebunden. Darüber hinaus handelt es sich um ein privates Geschäft, alle anderen Modalitäten liegen also in der Entscheidung der jeweiligen Handelspartner. Bonfire steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf derartigen Plattformen zur Verfügung, da das Token noch ziemlich neu ist und die Nutzerbasis sich erst noch entwickeln muss.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind Sie also nach wie vor auf PancakeSwap angewiesen, wenn Sie gerne Bonfire Tokens erstehen möchten. Falls Sie aber unbedingt mit anderen Inhabern von Krypto-Währungen handeln möchten, können Sie private Geschäfte natürlich auch unabhängig von den gängigen Handelsplattformen durchführen. Da es sich um ein Kaufgeschäft handelt, ist die Aufsetzung eines kleinen Vertrages allerdings empfehlenswert.

Kann man Bonfire bei regulären Brokern kaufen?

Sogenannte Mainstream Broker sind Anbieter, die den Kauf und Verkauf von Finanzprodukten ermöglichen. Dazu gehört zum Beispiel Ihre Bank oder andere Finanzdienstleister. Wenn Sie allerdings ein Fan von Krypto-Währungen sind, dann empfehlen sich für Sie in erster Linie moderne Broker im Internet.

Dazu zählen unter anderem eToro, Binance, Coinbase und viele andere. Oftmals verlangen die Broker eine Transaktionsgebühr für einen Handel oder eine Einzahlung, die über die Plattform stattfindet. Meist sind diese aber verhältnismäßig kostengünstig, da ja alle Vorgänge elektronisch von einer Software durchgeführt werden. Auf der anderen Seite steht Ihnen hier aber nicht die Expertise eines Finanzberaters zur Verfügung.

Sie müssen also alle Entscheidungen selbst treffen. Leider ist Bonfire zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht bei den meisten Brokern angekommen. Sie sind auf PancakeSwap angewiesen. Allerdings können Sie die erwähnten Anbieter nutzen, um BNB Tokens zu erwerben. Diese können Sie dann wiederum auf PancakeSwap gegen Bonfire Tokens tauschen.

So investieren Sie in Bonfire

Wenn Sie gerne in die Bonfire Währung investieren möchten, gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie Sie das angehen können. Die erste und offensichtliche Alternative ist natürlich, das Token zu kaufen und auf einen Preisanstieg zu warten. Der Krypto-Markt ist leider relativ unberechenbar, zumindest im Vergleich zu anderen Finanzprodukten.

Daher ist es nicht ganz einfach, zu sagen, wie sich das Token entwickeln wird. Wenn Sie eher ein Anhänger von Dividenden sind, können Sie Ihren Bonfire Bestand dafür nutzen. Die Hälfte der 10 % igen Transaktionsgebühr wird an alle Inhaber des Tokens ausbezahlt. Der Wert dieser Dividende ist natürlich vom Wert des Tokens selbst abhängig.

Sie können Bonfire wie alle anderen Krypto-Währungen auch stacken. Das bedeutet, Sie stellen Ihren Bestand dem Netzwerk zur Durchführung von Transaktionen zur Verfügung und erhalten dafür eine Belohnung. Schließlich können Sie noch in Fonds investieren, die auf der Sammlung von verschiedenen Krypto-Währungen basieren.

Die Entwicklung eines Tokens vorherzusagen, ist immer schwierig. Sie hängt immer von mehreren Faktoren ab und kann nicht auf einen einzelnen Wert heruntergebrochen werden. Generell kann man sagen, dass Bonfire einige Mechanismen nutzt, die die Stabilität des Tokens erhöhen. Auch ist das Token noch relativ jung und im Moment noch nicht übermäßig viel wert.

Das bedeutet natürlich ein wesentlich größeres Potenzial zur Entwicklung, als zum Beispiel bei bereits seit langem etablierten Währungen. Außerdem kann man im Moment noch relativ günstig eine große Menge an Bonfire Tokens erwerben. Der Kurs kann sich schlagartig ändern, was dann in der Folge zu einer sehr rasanten Preisentwicklung führen kann.

Wenn Sie sich für eine detaillierte Prognose des Bonfire Tokens interessieren, dann folgen Sie am besten diesem Link. Dort finden Sie eine spezifische Analyse, die einen möglichst präzisen Ausblick in die Zukunft ermöglicht, insoweit das bei Krypto-Währungen machbar ist.

Unser Fazit zu Bonfire

Wie jedes Token, das neu ist, birgt Bonfire das Potenzial für eine spannende und lukrative Entwicklung in der Zukunft. Das hängt natürlich ein ganzes Stück weit vom Krypto-Markt als Ganzes ab. Was uns auf jeden Fall gut gefällt, ist, dass Bonfire bereits bei der Erschaffung einige Mechanismen mit auf den Weg bekommen hat, die gegen die wildesten Stürme schützen können.

Darüber hinaus verfügt das Token über ein leidenschaftliches Team, das sich nicht nur auf die Währung selbst, sondern vielmehr auch auf das umliegende Ökosystem konzentriert. Mit potenziellen vielfältigen Anwendungen kann sich der Wert der Währung schnell steigern.

Wie immer, wenn es um Investitionen geht, sollten Sie aber auf alle Fälle nur einen Betrag investieren, der Ihnen im Alltag nicht fehlt. Das bedeutet, dass Sie nicht Ihre ganzen Ersparnisse in ein Token investieren sollten, besonders wenn es noch neu ist. Stellen Sie außerdem auf jeden Fall Ihre eigenen Nachforschungen an.