So kaufen Sie Electra Protocol (XEP)

Bei Electra Protocol handelt es sich um eine Proof-of-Stake, verteilte Blockchain, die sofortige Transaktionen für eine Vielzahl von Anwendungsfällen ermöglicht. Zu den wichtigsten Lösungen werden Zahlungen in mehreren Währungen in Echtzeit gehören, die über die unternehmensweite Blockchain von Electra Protocol durchgeführt werden können. Neben dem Zahlungsverkehr wird die Blockchain auch in der Lage sein, andere Lösungen wie NFTs, Glücksspiele, die Verfolgung von Lieferketten und vieles mehr auszuführen. Um diese Entwicklungen zu erleichtern, werden öffentliche Smart Contracts zur Verfügung gestellt, so dass jeder seine eigenen Token auf der Electra Protocol-Blockchain ausgeben kann.

Electra Protocol ist eine der schnellsten Blockchains weltweit: Es ermöglicht sofortige Transaktionen weltweit innerhalb von 1 bis 2 Sekunden. Es können über 1.500 Transaktionen pro Sekunde verarbeitet werden, ein weiterer Ausbau ist geplant. Dabei sind die Kosten sehr günstig und belaufen sich auf USD 0,01 Cent pro Transaktion.

XEP ist der native Coin der Electra Protocol Blockchain und wurde offiziell im Januar 2021 eingeführt. Um an seinem Erfolg teilzuhaben, können Sie einfach native XEP-Coins an einer der Börsen kaufen. Seit Oktober 2021 können Sie auch Wrapped XEP (WXEP-Token) auf PancakeSwap kaufen.

Electra Protocol (XEP) Tokenomics

Genau wie Bitcoin ist Electra Protocol quelloffen und zu 100 % von der Allgemeinheit finanziert. Die Blockchain wird durch Beiträge von Freiwilligen entwickelt, um eine konforme und programmierbare Geldplattform zu schaffen, die Transaktionen in mehreren Währungen sofort und fast ohne Kosten verarbeiten kann.

Electra Protocol hat einen Coin namens XEP (nativer Token), der auf seiner Blockchain läuft. Der Hauptzweck dieser Kryptowährung ist es, XEP-Coins in Transaktionen zu versenden und sie als Zahlungsmittel für Transaktionsgebühren zu verwenden.

Da es sich bei Electra Protocol um eine innovative Proof-of-Stake-Blockchain handelt, können Nutzer ihre XEP-Bestände auch direkt im Netzwerk einsetzen, um dessen Verfügbarkeit und Stärke zu unterstützen. Nutzer können XEP nicht an Drittanbieter delegieren.

Electra Protocol hat keine öffentliche Finanzierung durchgeführt (kein ICO, IEO, IDO oder Risikokapital). Die Entwicklungen werden vollständig von Freiwilligen durchgeführt.

Die anfängliche Distribution von 30 Milliarden XEP-Coins sieht wie folgt aus: Alle XEP wurden der Öffentlichkeit angeboten oder werden von der Electra Foundation im Namen der Gemeinschaft verwaltet. Die verbleibenden Gelder sind für Staking-Kapazitäten reserviert (damit die Blockchain in Zukunft Staking-Belohnungen auszahlen kann).

Das derzeit frei zirkulierende Volumen an XEP-Coins beträgt ~ 17.400.000.000.

So kaufen Sie XEP

Sie können XEP entweder an einer zentralen Börse wie MEXC Global oder Bitrex kaufen, oder Sie tauschen sog. „Wrapped XEP” auf Pancakeswap.finance. Viele Anbieter bieten Electra Protocol bzw. XEP derzeit noch nicht an, da es sich um einen relativ neuen Coin handelt.

Wir möchten Ihnen nachfolgend Schritt für Schritt zeigen, wie Sie WECP auf PancakeSwap (V2) tauschen können. Da es sich bei Electra Protocol bzw. XEP um einen relativ neuen Coin handelt, ist der Handel nicht ganz so einfach wie jener mit den bekannten Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum.

Der beste Ort für den Kauf von WXEP

Der beste Ort für den Kauf bzw. Den Umtausch von WXEP ist unserer Meinung nach PancakeSwap.

Bei PancakeSwap handelt es sich um eine sog. Dezentralisierte Börse (DEX, Decentralized Exchange), die im Herbst 2020 an den Start ging. PancakeSwap verwendet wie andere dezentrale Börsen (beispielsweise SushiSwap oder UniSwap) das Modell des sog. „Automated Market Maker“ (AMM), welches den Handel organisiert. Dabei basiert PancakeSwap auf der Binance Smart Chain (BSC), was den Vorteil hat, dass die Gebühren bzw. Gas-Fees deutlich geringer sind als auf zum Beispiel auf Ethereum basierenden Plattformen. Bei diesen liegen die Gebühren aktuell oft deutlich über $ 10; bei PancakeSwap betragen diese hingegen nur wenige Cent.

Nachfolgend möchten wir Ihnen Schritt für Schritt erklären, was zu tun ist, wenn Sie WXEP auf PancakeSwap erwerben wollen.

Schritt 1: Besuchen Sie https://pancakeswap.finance/

Gehen Sie auf https://pancakeswap.finance und klicken Sie oben links auf „Trade“.

Schritt 2: Suchen Sie nach WXEP

Suchen Sie im nächsten Schritt erstens nach WXEP und zweitens nach dem Token, den Sie gegen WXEP eintauschen möchten. Im folgenden Bild ist zwar „WBNB“ angegeben, das ist aber nur ein Beispiel zur Information, geben Sie stattdessen einfach „WXEP“ ein.

Schritt 3: Umtausch

Wählen Sie im nächsten Schritt den Betrag von WXEP, den Sie gegen einen anderen Coin eintauschen möchten.

Schritt 4: Verbinden Sie Ihre Wallet

Als nächstes ist es notwendig, dass Sie Ihre Krypto-Wallet mit PancakeSwap verbinden. Dazu klicken Sie einfach auf „Connect Wallet“ und wählen dann Ihre Wallet aus, die Sie für diese Transaktion verwenden möchten. Es werden Ihnen bekannte Wallets wie zum Beispiel Metamask oder Binance vorgeschlagen. Danach können Sie die Transaktion durchführen und sind dann stolzer Besitzer von WXEP!

So kaufen Sie Electra Protocol mit PayPal

PayPal ist einer der größten Zahlungsdienstleister weltweit und bietet seinen Benutzern in den USA und Großbritannien bereits die Möglichkeit, direkt über die eigene PayPal-Plattform bekannte Kryptowährungen zu kaufen. Leider steht diese Möglichkeit Benutzern in der EU noch nicht zur Verfügung, es ist auch noch nicht klar, wann oder ob PayPal diese Services auch in Europa einführt.

Sie können jedoch indirekt Ihre WXEP mit PayPal kaufen, indem Sie eine Wallet verwenden, die PayPal als Zahlungsmethode akzeptiert. Damit können Sie einen Coin Ihrer Wahl mit PayPal kaufen und diesen dann auf PancakeSwap gegen Electra Protocol bzw. WXEP eintauschen.

So kaufen Sie WXEP mit Kreditkarte

Wenn Sie Ihre WXEP lieber mit einer Kreditkarte kaufen möchten, ist die Vorgangsweise genau gleich wie bei der Zahlung mit PayPal. Sie müssen einfach nur eine Wallet wählen, die Ihre Kreditkarte als Zahlungsmittel akzeptiert und dann einen Coin Ihrer Wahl kaufen, den Sie dann gegen WXEP auf PancakeSwap eintauschen.

Sichere Aufbewahrung

Aufgrund der wachsenden Popularität von Kryptowährungen häufen sich die Fälle, in denen Betrüger und Websites Benutzer nach ihren Wallet-Passphrasen fragen. Falls Sie es noch nicht wissen: Der Schlüssel Ihrer Wallet dient als Ihr privater Schlüssel zu dieser Krypto-Wallet, und die Weitergabe Ihrer Passphrase bedeutet im Grunde, dass Sie die volle Verfügungsgewalt über die Krypto-Assets in Ihrer Wallet abgeben. Daher ist es im Hinblick auf die Sicherheit sehr wichtig, dass Sie die Passphrase Ihrer Krypto-Wallet niemals mit irgendjemandem teilen. Denn Betrüger und andere Dritte können Ihre Passphrase verwenden, um alle Ihre Krypto-Vermögenswerte, einschließlich Ihrer Electra Protocol XEP oder WXEP, zu verschieben oder zu stehlen.

Außerdem ist Ihre Wallet nicht verpfändbar, d.h. nur Sie haben Zugriff auf Ihre Passphrase. Wenn Sie Ihre Wallet-Passphrase in der Vergangenheit versehentlich weitergegeben haben, sollten Sie Ihre Wallet nicht mehr verwenden und eine neue erstellen, wobei Sie die Passphrase für Ihre neue Wallet sicher aufbewahren.

Es liegt in Ihrer Verantwortung, auf unbeteiligte Dritte und Personen, mobile Apps oder Websites zu achten, die Sie nach Ihrer Wallet-Passphrase fragen. Sie können sie auch melden, damit andere Benutzer nicht die gleichen Fehler machen.

Wenn es um Wallets geht, gibt es verschiedene Optionen, auf die Sie zurückgreifen können. Im Folgenden möchten wir uns diese etwas genauer ansehen:

Wallet beim Broker oder der Kryptobörse

Das ist die Möglichkeit, die bei den Benutzern am beliebtesten ist. Dabei bieten Broker oder eine Kryptowährungsbörse direkt eine eigene Wallet an, die Kunden nutzen können, in vielen Fällen sogar ohne Kosten. Der Vorteil ist, dass Sie jederzeit und einfach darauf zugreifen können. Dazu kommt, dass Sie diese Wallet im Normalfall nicht verlieren können, solange Sie Ihre Anmeldedaten haben. Achten Sie jedoch darauf bzw. informieren Sie sich, wie diese anbieterseitig Wallets geschützt sind.

Cold Wallets

Bei einer Cold Wallet handelt es sich um ein externes Gerät, auf das Sie Ihre Schlüssel und Zugangsdaten speichern können. Eine Cold Wallet ist im Normalfall die sicherste Variante, da sie erst mit dem Internet verbunden wird, wenn Kryptowährungen gesendet oder empfangen werden. Der Vorteil ist, dass dadurch das Risiko von Datendiebstahl oder Hackerangriffen deutlich geringer ist. Trotzdem sollten Sie auch Cold Wallets bei Ihnen zu Hause an einem sicheren Ort aufbewahren, idealerweise in einem Safe. Sollten Sie die Cold Wallet jedoch verlieren oder nicht mehr finden, haben Sie keinen Zugriff mehr auf Ihre Kryptowährungen bzw. -Assets!

Hot Wallets

Eine Hot Wallet ist das Gegenteil einer Cold Wallet. Es handelt sich um Anwendungen, auf denen Ihre Krypto-Assets bzw. die entsprechenden Zugangsdaten online gespeichert werden. Häufig sind Hot Wallets kostenlos, sie sind auch einfach einzurichten und zu nutzen.
Allerdings gibt es hier ein gewisses Restrisiko, dass sie gehackt werden, da alles online bzw. in der Cloud gespeichert wird.

Alternative Möglichkeiten für den Kauf von Electra Protocol (XEP)

Für den Kauf von Electra Protocol gibt es normalerweise mehrere Möglichkeiten, wir haben Ihnen weiter oben gezeigt, wie einfach Sie auf PancakeSwap WXEP gegen einen anderen Coin eintauschen können. Hier möchten wir Ihnen der Vollständigkeit halber noch weitere Möglichkeiten für den Kauf von Kryptowährungen im Allgemeinen und XEP im Speziellen vorstellen.

XEP Automaten

Es gibt inzwischen auch einige Automaten, welche die Möglichkeit bieten, Kryptowährungen zu kaufen, aber das ist nicht empfehlenswert. Auch wenn es weltweit über 30k Krypto-Geldautomaten in 78 verschiedenen Ländern gibt, ist die Nutzung dieser Automaten unserer Meinung nach nicht zu empfehlen.
Oft sind die Spesen einfach zu hoch, manche Automaten verrechnen bis zu 10 % Gebühren. Es gibt Websites, die sich ausschließlich der Suche nach diesen Automaten widmen, in einigen Ländern sind diese jedoch sogar illegal, zum Beispiel in Großbritannien.

P2P-Börsen

„P2P“ steht für „Peer-to-Peer“, bei dieser Form des Handels werden Kryptowährungen ohne Drittparteien oder Vermittler direkt zwischen den Nutzern verkauft und gekauft. Beim Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen über eine traditionelle Börse ist es nicht möglich, Transaktionen direkt mit der entsprechenden Gegenpartei abzuwickeln. Stattdessen verlassen Sie sich auf Charts oder andere Marktsignale für die Bestimmung des optimalen Zeitpunkts für einen Kauf, Verkauf oder das Halten von Assets. Die Transaktion wird vielmehr in Ihrem Namen von der Börse organisiert, und Ihr Preis für eine Transaktion wird vom Marktpreis bestimmt.
Zu diesem Zeitpunkt können Sie nur pancakeswap.finance verwenden, um WXEP zu tauschen. Auf P2P-Börsen ist das derzeit unseres Wissens nicht möglich.

Mainstream-Broker

Es gibt viele bekannte Mainstream-Broker, bei denen inzwischen auch der Handel mit Kryptowährungen ohne Probleme möglich ist. Da Electra Protocol jedoch noch relativ neu ist und noch nicht zu den Top-Kryptowährungen zählt, können Sie XEP bei vielen dieser Broker nicht finden. Daher gilt das oben bei den P2P-Börsen erwähnte auch für die Mainstream-Broker; Nutzer können Electra Protocol bzw. WXEP derzeit nur über PancakeSwap tauschen.

4.9/5
VOLLSTÄNDIG REGULIERT
PAYPAL UND KREDITKARTEN
LEISTUNGSSTARKE TRADING-TOOLS
Traden Sie Jetzt *Trading birgt Risiken.
5/5
KOSTENLOSES Demo-Konto
Leverage von bis zu 1:30 handeln
Sie können mit einem Minimum von 100 € beginnen
Traden Sie Jetzt *Trading birgt Risiken.

So investieren Sie in Electra Protocol (WXEP)

In der Regel entscheiden sich viele Anleger dafür, ihre Electra Protocol-Token zu halten, in der Hoffnung, dass der Wert mit der Zeit steigt. Sie können Ihre Electra Protocol-Token in einer entsprechenden Krypto-Wallet speichern und aufbewahren.

Wenn Sie Ihre WXEP nicht halten möchten, haben Sie auch die Möglichkeit, diese auf einer Krypto-Börse bzw. einer Plattform wie PancakeSwap gegen andere Kryptowährungen zu tauschen.

Alternativ können Sie auch Belohnungen durch den Einsatz von Coins verdienen. Dieser Prozess wird „Staking“ genannt, dabei lassen Sie Ihre Token für die Blockchain arbeiten, die sonst nur in Ihrer Wallet liegen würden.

Es gibt drei Möglichkeiten, wie Electra Protocol-Investoren mit ihrem Besitz Geld verdienen können, unabhängig vom Verkauf von Token an einer Börse. 1) Sie können Ihre XEP-Coins einsetzen und im Gegenzug bis zu 3 % XEP APY erhalten. 2) Sie können WXEP-Token zur Verfügung stellen und einem Liquiditätspool auf der BNB-Kette beitreten, um eine dynamische Rendite zwischen 5 % und 25 % APY zu erzielen. 3) Sie können einen XEP-Validierungsknoten betreiben (geplant für 2022).

Denjenigen, die neugierig sind, ob es einen Hinweis darauf gibt, wie sich der Coin von Electra Protocol weiterentwickeln wird, empfehlen wir, dem nachfolgenden Link zu folgen, wo Sie eine umfassende Prognose erwartet.

Bedenken Sie, dass die Märkte für Kryptowährungen extrem volatil sind, was eine genaue Vorhersage des zukünftigen Kurses von Electra Protocol schwierig macht.

Fazit

Electra Protokoll rühmt sich selbst als eine eigenständige, ultraschnelle und sichere Form des Datengeldes, bei der fast keine Bearbeitungsgebühren anfallen.

Da Electra Protocol immer beliebter wird, haben wir Ihnen mit diesem Leitfaden gezeigt, wie einfach Sie den Coin von Electra Protocol, XEP bzw. WXEP, gegen eine andere Kryptowährung auf PancakeSwap eintauschen können. PancakeSwap ist eine dezentralisierte Börse, die sich vor allem durch niedrige Gebühren auszeichnet.