Bitcoin fällt kurzzeitig unter $60.000, weil die wichtigsten Kryptowährungen fallen

Bitcoin und andere Kryptowährungen sind am Dienstag stark gefallen und haben sich von ihren Rekordhöhen entfernt. Der weltweit größte digitale Coin fiel im Londoner Vormittagshandel kurzzeitig unter die Marke von 60.000 Dollar und rutschte zeitweise bis auf 58.702 Dollar ab.

Später machte sie einige dieser Verluste wieder gut und lag um 4:10 p.m. ET um 5,2 % niedriger bei 60.595,44 $, wie aus den Daten von Coin Metrics hervorgeht. Ether, die zweitgrößte Kryptowährung, fiel um 6,8 % auf 4.254,74 $. Der Auslöser für die Preisbewegung war nicht klar.

Chinas staatlicher Planer, die Nationale Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC), sagte während einer Pressekonferenz am Dienstag, dass sie weiterhin das Mining virtueller Währungen im Land aufräumen wird.

Zu Beginn dieses Jahres ging China hart gegen das Bitcoin-Mining vor, was zu einem Exodus der Miner führte. Beim Mining handelt es sich um einen energieintensiven Prozess, bei dem sowohl neue Münzen geschaffen als auch ein Protokoll aller Transaktionen bestehender digitaler Token geführt wird. Peking ist besorgt über die Menge an Energie, die beim Mining verbraucht wird.

Mining “verursacht einen hohen Energieverbrauch und Kohlenstoffemissionen. Es hat keinen aktiven Einfluss auf die Entwicklung der Industrie oder den wissenschaftlichen Fortschritt”, sagte NDRC-Sprecher Meng Wei am Dienstag.

“Die Regulierung von Kryptowährungs-Mining-Aktivitäten ist von großer Bedeutung für die Optimierung unserer Industriestruktur, die Einsparung von Energie und die Verringerung von Emissionen sowie die Erreichung der Ziele der Kohlenstoffemission und -neutralität.”

Der chinesische Präsident Xi Jinping sagte letztes Jahr, dass China die Kohlenstoffneutralität bis zum Jahr 2060 erreichen will. Die NDRC sagte, sie werde sich auf staatliche Unternehmen konzentrieren, die am Kryptowährungs-Mining beteiligt sind. Sie sagte auch, dass sie erwägt, “Strafstrompreise” gegen diejenigen zu erheben, die am Kryptowährungsbergbau teilnehmen, aber einen privaten Strompreis zahlen.

Chinas Behörden haben sich seit Anfang des Jahres darauf konzentriert, das Bitcoin-Mining zu unterbinden. Negative Kommentare chinesischer Behörden zu Kryptowährungen haben oft zu einem Ausverkauf digitaler Münzen geführt, auch wenn diese Kommentare nicht allzu neu sind.

Rückzug von Rekordhöhen

 

Der Rückzug der Kryptowährungskurse kommt auch daher, dass viele von ihnen im November Allzeithochs erreichten. Bitcoin erreichte am 10. November ein Rekordhoch von 68.990,90 $, Ether folgte am 11. November.

“Ich denke, wir sehen einen gesunden Rückzug nach einer 7-wöchigen Rallye von 40K auf 69K, was in einem Aufwärtstrend normal ist”, sagte Vijay Ayyar, Leiter der Asien-Pazifik-Region bei der Kryptowährungsbörse Luno.

Bitcoin vs. Altcoins: Welche ist die bessere Investition?

Der Kryptowährungsmarkt wird immer noch von Bitcoin (BTC) dominiert, aber es gibt viele andere konkurrierende digitale Vermögenswerte, sogenannte alternative Münzen oder Altcoins. Da es so viele Alternativen gibt, müssen Anleger eine klare Vorstellung davon haben, wie sich jeder Altcoin von Bitcoin unterscheidet und was er in einem Portfolio bieten kann.

Altcoins kann man sich als Variationen von Bitcoin vorstellen. Mit anderen Worten: Entwickler schaffen Altcoins, um die Funktionalität zu verbessern oder Funktionen hinzuzufügen, die in Bitcoin nicht vorhanden sind. Mit Hilfe von Brokern und anderen Assistenten können Sie sehr gute Entscheidungen treffen. Aber nicht alle Kryptowährungen sind gleich. Während es alternative Münzen gibt, die für Anleger interessant sein können, gibt es andere, die sich nur durch einen Hype weiterentwickeln und von Spekulationen leben.

So wie Bitcoin in diesem Jahr eine Rallye hingelegt hat und bis zum 15. November um mehr als 110 % gestiegen ist, haben viele Altcoins einen kometenhaften Aufstieg erlebt. Ethereum (ETH), der Top-Konkurrent von Bitcoin, ist im bisherigen Jahresverlauf um fast 500 % gestiegen, während der Emporkömmling Shiba Inu Coin (SHIB) innerhalb eines Jahres um erstaunliche 380.000 % zugelegt hat.

Unterschiede zwischen Bitcoin und alternativen Münzen

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Bitcoin bessere Investitionsgrundlagen hat als die große Mehrheit der Altcoins. Bitcoin ist die meistgekaufte, gehaltene und gehandelte Kryptowährung auf dem Markt. Er hat eine Marktkapitalisierung von etwa 1,2 Billionen Dollar, das sind mehr als 60 % der gesamten Marktkapitalisierung von Kryptowährungen. Das tägliche Handelsvolumen von Bitcoin beläuft sich auf mehr als 30 Milliarden Dollar, was bedeutet, dass es sich um einen äußerst liquiden Vermögenswert handelt.

Bei jeder Bitcoin-Alternative ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie irgendwann verschwindet, es sei denn, sie hat einen überzeugenden praktischen Nutzen zu bieten. Viele Altcoins wurden zu Experimentierzwecken geschaffen, aber selbst die Altcoins mit stärkeren Fundamentaldaten werden es schwer haben, zu Bitcoin aufzuschließen. Währenddessen steigen die Popularität und die Nachfrage nach Bitcoin weiter an.

Avatar

Author: Bio Karl Schultz