Bitcoin fällt wieder unter die 40.000 Dollar Marke, ist Ethereum eine bessere Alternative?

Der Bitcoin kämpfte einen dritten Tag lang und fiel zum ersten Mal seit August kurzzeitig unter die Marke von 40 000 US-Dollar. Grund dafür war die zunehmende Kritik der Regulierungsbehörden und eine allgemeine Stimmung der Vorsicht an den globalen Märkten.

Die Angst vor einer Ansteckung durch die Schuldenkrise der chinesischen Evergrande Group und die Erwartung, dass die bevorstehende Sitzung der US-Notenbank eine Reduzierung der Wertpapierkäufe noch in diesem Jahr signalisieren wird, sind einige der Hindernisse für die Anleger.

Die Sorgen um Kryptowährungen führten dazu, dass Bitcoin am Mittwoch bei einem volatilen Handel zum ersten Mal seit August kurzzeitig unter 40.000 $ fiel. Dies ist der dritte Tag in Folge, an dem die virtuelle Währung fällt.

“Bitcoin muss den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt bei 46.000 Dollar zurückerobern und sich konsolidieren, bevor ein kollektiver Seufzer ausgestoßen werden kann”, sagte Antoni Trenchev, Mitbegründer des Krypto-Kreditgebers Nexo.

Der Rückgang war eine Folge einer Diskussion über Kryptowährungen am Dienstag, bei der der Vorsitzende der US-Börsenaufsicht, Gary Gensler, sagte, dass frühere Fälle von Banken und anderen Unternehmen, die private Geldformen angeboten haben, gescheitert sind.

Gensler bekräftigte, dass die US-Wertpapiervorschriften seiner Behörde große Befugnisse in Bezug auf digitale Token geben. Er sagte auch, dass es einige “Lücken” in der Aufsicht über digitale Token gibt, die der Kongress schließen könnte, wie etwa die Regulierung von Kryptobörsen.

Bitcoin ist immer noch die beliebteste Kryptowährung

Bitcoin erhält mit 15,3 Millionen Dollar immer noch den Großteil der Einnahmen, wie Daten des digitalen Vermögensverwalters CoinShares am Montag zeigten. Die Daten zeigten außerdem, dass die Zuflüsse in allen Bereichen zu verzeichnen waren.

Die Zuflüsse in digitale Währungen beliefen sich im Jahr 2021 auf immer noch robuste 5,96 Milliarden Dollar.

Es gibt viele Kryptowährungen, Blockchain-Plattformen und Börsen, die in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen haben. Diese sind: Dogecoin (DOGE), Cardano (ADA), Binance Coin (BNB) und Solana (SOL). Nach Bitcoin ist Ethereum die beliebteste Währung!

Laut Mint ist Ethereum weder eine Blockchain noch eine Kryptowährung. Es handelt sich vielmehr um ein Protokoll (eine Reihe von Regeln oder Verfahren). Ether (ETH) ist nach der Marktkapitalisierung die zweitgrößte Kryptowährung der Welt nach Bitcoin.

Die beliebtesten Ethereum-Token sind Stablecoins, die den Wert von Fiat-Währungen wie dem US-Dollar widerspiegeln, Governance-Token, die Stimmrechte in dezentralen Organisationen repräsentieren, und Non-Fungible-Token (NFTs), die ein sammelbares Stück digitaler Kunst darstellen.

Was ist Ethereum?

Ethereum ist eine globale Computerplattform, die durch ihre eigene Kryptowährung Ether (ETH) angetrieben wird. Da die Nachfrage nach Rechenleistung auf der Ethereum-Blockchain steigt, wird auch die Nachfrage nach ETH steigen.

Solidity ist die Programmiersprache von Ethereum und wird verwendet, um intelligente Verträge zu erstellen, die auf der Blockchain eingesetzt werden können. Entwickler haben sich dafür entschieden, ihre Anwendungen auf der Ethereum-Blockchain zu entwickeln, da diese hochgradig dezentralisiert und daher sehr widerstandsfähig gegen Zensur und andere Formen zentraler Angriffe ist. Es gibt auch bei Ethereum mehrere Möglichkeiten es zu traden. Egal ob es sich hierbei bei einem Trading Bot handelt oder Sie es selbst in die Hand nehmen, alles ist möglich!

Ethereum wurde 2015 als Verbesserung der vermeintlichen Schwächen von Bitcoin eingeführt. Seine Anwendungsfälle boten Entwicklern mehr Möglichkeiten, neue Anwendungen zu erstellen, so dass es sich schließlich zu einer eigenständigen und konkurrenzfähigen Einheit entwickelte. Ethereum wurde von Vitalik Buterin gegründet, und die Stiftung ist derzeit das am aktivsten entwickelte Blockchain-Projekt der Welt.

Unterschiede zwischen Bitcoin und Ethereum

Bitcoin wurde entwickelt, um eine Sache gut zu machen – einen Weg für Menschen zu bieten, anonym Werte von einem zum anderen zu übertragen, ohne eine Zentralbank. Ethereum wurde als Allzweck-Blockchain entwickelt, die durch ihre intelligenten Verträge unbegrenzte Funktionen ermöglicht. Dadurch ist Ethereum in der Lage, viele Dinge gut zu machen, anstatt nur als Wertspeicher zu dienen.

Ether kann als digitale Währung verwendet werden, aber das ist nicht das Hauptziel. Die Ethereum-Plattform wurde in erster Linie entwickelt, um den Betrieb von Ethereum-Smart Contracts und dApps zu ermöglichen.

Ethereum ist eine so flexible Plattform, dass einige Leute tatsächlich damit beginnen, ihre Bitcoin auf der Ethereum-Kette statt auf der Bitcoin-Blockchain zu halten. Dies wird als “Wrapped Bitcoin” bezeichnet. Ether kann nicht auf der Bitcoin-Blockchain gehalten werden. Allerdings ist Bitcoin als Bargeldersatz weitaus akzeptierter.

Avatar

Author: Bio Karl Schultz