Bitcoin-Marktkapitalisierung übersteigt eine halbe Billion Dollar – $30.000 am Horizont?

Bitcoin hat im Dezember einen wahren Lauf und hat in seiner Weihnachtsrallye bereits rund 50% seit der Woche vor Weihnachten zugelegt.

Der Bitcoin-Preis ist allein in den letzten 24 Stunden um mehr als 10% gestiegen, wobei Investoren nun zum ersten Mal die psychologische Marke von $30.000 pro Bitcoin ins Visier genommen haben. Infolgedessen hat der kombinierte Wert aller im Umlauf befindlichen Bitcoin-Token zum ersten Mal die Marke von einer halben Billion Dollar (500 Milliarden Dollar) überschritten.

Thomas Kuhn, Head of Research and Trading der australischen Bitcoin und Kryptobörse Mine Digital sagte dazu folgendes:  “Ich denke, dass der Schritt hier außergewöhnlich ist und könnte auf der anderen Seite, als die einzige Möglichkeit momentan Geld zu verdienen gesehen werden, da die traditionellen Märkte bis Mitte oder Ende Januar ruhig sind. Alternativ könnte es ein Push sein die 500 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung zu erreichen. Es würde mir schwerfallen, hier mitzubieten, aber über eine Zeitspanne von 12 Monaten ist alles bis 1 Billion Dollar value!”

Nachdem ein hochkarätiger Bitcoin-Investor diese Woche die Hälfte seiner Bitcoin-Bestände verkauft hat, fragen sich Bitcoin- und Kryptowährungstrader, wo die Mammut-Bitcoin-Rallye enden wird.

“Der massive Preisanstieg von Bitcoin während der Weihnachtszeit wird hauptsächlich von Einzelhändlern getrieben, da die traditionellen Märkte geschlossen sind”, sagte Marc Bernegger, Bitcoin-Pionier und Mitglied des Vorstands der Crypto Finance Group, in einem per E-Mail versandten Kommentar.

“Ich wäre nicht überrascht, eine gesunde Korrektur zu sehen, wenn die Märkte am Montag öffnen. Im Vergleich zu den massiven kurzfristigen Kursgewinnen von Bitcoin in der Vergangenheit sind heute viel mehr professionelle Investoren involviert, was zu schnelleren Kurskorrekturen führen und die langfristige Volatilität verringern wird.”

Eine wachsende Zahl von namhaften Investoren und Wall-Street-Giganten haben Bitcoin als potenziellen Inflationsschutz in diesem Jahr genannt, um sich gegen eine Inflationswelle zu schützen, die sie als Folge der beispiellosen Staatsausgaben im Zuge der Coronavirus-Pandemie am Horizont sehen.

Letzte Woche half der britische Fondsmanager Ruffer Investment Management Bitcoin über die 20.000-Dollar-Preisgrenze, als er enthüllte, dass er Bitcoin im Wert von 745 Millionen Dollar gekauft hatte, was allgemein als Zeichen für ein steigendes institutionelles Interesse gewertet wurde.

“Das Dreigestirn aus Institutionen, Regulierungsbehörden und Einzelhandel wird dafür sorgen, dass Volatilität weiter im Spiel bleibt”, fügte Hayter hinzu und verwies auf den Volatilitätsindex von CryptoCompare, der “zeigt, dass die implizite Volatilität nicht nachlässt.”

Bitcoin stößt in den letzten Wochen auch medial auf großes Interesse, da die Google-Trends-Daten zeigen, dass der Begriff “Bitcoin” eine Bewertung von 96 von 100 hat. Der Begriff und das Thema “Bitcoin“ trendete auf Twitter am Sonntagmorgen mit über 225.000 Tweets über die Währungsanlage.

Viele Personen haben darüber diskutiert, wie BTC die Marktkapitalisierung von Visa übertroffen hat und stetig im Vergleich zu Berkshire Hathaway gewinnt. In der Tat macht die Gesamtbewertung von Bitcoin (BTC) es zum elftwertvollsten globalen Vermögenswert, im Gegensatz zu den zehn größten Unternehmen weltweit.

Die Bitcoin-Marktkapitalisierung liegt jetzt bei über 510 Milliarden Dollar, was es zum zehngrößten Unternehmen der Welt macht, knapp hinter Warren Buffetts Berkshire Hathaway.

Ein Bericht von JP Morgan schätzte den letztendlichen Wert jedes Bitcoins auf 650.000 $.

Die Investmentbank sieht ein Muster von vermehrten Investitionen von Finanzinstitutionen, die wie MassMutual und MicroStrategy ein Engagement in Bitcoin eingehen.

In einem Bericht von JPMorgan heißt es: “Alternative ‘Währungen’ wie Gold und Bitcoin waren relativ gesehen die Hauptnutznießer der Pandemie, indem sie ihr Vermögen für Investitionszwecke um 27 Prozent bzw. 227 Prozent erhöht haben.”

Wenn Sie auch Interesse daran haben, mit Bitcoin Geld zu verdienen, sich aber vielleicht mit der Materie noch nicht so gut auskennen, dann empfehlen wir Ihnen einen Blick auf unsere Trading Roboter zu werfen. Damit können sie risikolos auch ohne Vorwissen in Bitcoin investieren.

Avatar

Author: Bio Karl Schultz