Bitcoin stürzt um über 20% ab – ein weiteres Zeichen für die Nervosität der globalen Märkte

Bitcoin stürzte am Samstag zusammen mit anderen Kryptowährungen ab, was ein weiteres Anzeichen für die Risikoscheu ist, die auf den Finanzmärkten herrscht.

Der größte digitale Token fiel bis auf 42.296 $, bevor er einen Teil des Rückgangs auffangen konnte. Am Samstag in Singapur wurde er bei etwa 47.600 $ gehandelt, was einem Rückgang von etwa 11 % entspricht.

Ether, der zweitgrößte Token, fiel sogar um 17,4 %, bevor er seinen Rückzug auf etwa 10 % reduzierte. Der gesamte Krypto-Sektor hat rund ein Fünftel seines Wertes eingebüßt und ist auf 2,2 Billionen Dollar abgerutscht.

Die Schwankungen bei den Kryptowährungen kommen inmitten einer volatilen Zeit für die Finanzmärkte. Die ansteigende Inflation zwingt die Zentralbanken zu einer Straffung der Geldpolitik und droht, den Rückenwind der Liquidität, der eine Vielzahl von Vermögenswerten angehoben hat, zu verringern.

Die Omicron-Variante des Coronavirus hat auch zu einer Risikoaversion geführt, da man sich Sorgen darüber macht, was dies für die Wiederbelebung der Weltwirtschaft bedeuten könnte.

Die weltweiten Aktienkurse sind gegenüber dem Rekordstand vom November um mehr als 4 % gesunken, während sichere Anlagen wie Staatsanleihen zugelegt haben.

Gehebelte Positionen

Laut Vijay Ayyar, Leiter der Asien-Pazifik-Region bei der Krypto-Börse Luno in Singapur, wurden einige fremdfinanzierte Bitcoin-Käufer durch den Absturz am Samstag aus dem Markt gespült.

“Die Märkte waren auch wegen der ganzen Unsicherheit rund um Omicron nervös, da jetzt in vielen Ländern Fälle aufgetaucht sind”, sagte er. “Es ist schwer zu sagen, was das für die Volkswirtschaften und Märkte bedeutet und daher die Unsicherheit.”

Laut Daten von Coinglass.com wurden am Samstag Kryptowährungspositionen in Höhe von etwa 2,4 Mrd. USD, sowohl Long- als auch Short-Positionen, liquidiert, so viel wie seit dem 7. September nicht mehr. Bitcoin, berühmt für seine Volatilität, hat seit seinem Rekord am 10. November etwa 21.000 Dollar verloren.

Aber es ist immer noch mehr als 60 % in diesem Jahr gestiegen, eine Rendite, die viele andere Vermögenswerte übertrifft – und El Salvadors Präsident Nayib Bukele sagte, dass das Land wieder den Dip gekauft und 150 Münzen hinzugefügt hat. Das Land hat dieses Jahr Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt.

Sollten Sie Bitcoin kaufen, solange er noch unter 70.000 $ liegt?

Wenn Sie darüber nachdenken über einen Trading Bot in Bitcoin zu investieren, hören Sie sich bitte unsere Meinung an! Der Preis der führenden Kryptowährung ist in diesem Jahr sprunghaft angestiegen. Der Preis von Bitcoin (BTC -11,01 %) erreichte Anfang November ein Allzeithoch von mehr als 68.000 US-Dollar pro Token. Seitdem hat er wieder etwas an Boden verloren, aber der aktuelle Bitcoin-Preis ist immer noch deutlich höher als Anfang 2021, als ein Bitcoin nur 32.200 Dollar kostete.

Angesichts des rasanten Anstiegs des Bitcoin-Kurses fragen sich Anleger vielleicht, ob sie die Gewinne von Bitcoin verpasst haben oder trotzdem in die digitale Münze investieren sollten.

Auch wenn es keine Garantie dafür gibt, dass der Bitcoin-Kurs weiter steigen wird, gibt es einige gute Gründe, warum Anleger jetzt in die Kryptowährung investieren sollten. Werfen wir einen kurzen Blick darauf, was Bitcoin zu einer einzigartigen Investition macht.

Bitcoin ist eine einzigartige Kryptowährung

Der erste Grund, eine Investition in Bitcoin in Betracht zu ziehen, ist die Tatsache, dass der Coin die etablierteste Kryptowährung ist, die es gibt. Bitcoin war die erste Kryptowährung, die im Jahr 2009 geschaffen wurde, und ist das von Händlern am meisten akzeptierte digitale Token. Die Verwendung von Bitcoin als Zahlungsmittel ist nicht gerade weit verbreitet, aber einige bekannte Namen – darunter Starbucks, Microsoft und Home Depot – erlauben die Verwendung von Bitcoin als Zahlungsmittel.

Es mag nicht immer praktisch sein, Bitcoin für Einkäufe zu verwenden, aber die wachsende Akzeptanz des Coins bei Händlern hebt ihn von vielen anderen Kryptowährungen ab. Zusätzlich zu seiner zunehmenden Akzeptanz ist der Bitcoin der Standard, an dem viele andere Kryptowährungen gemessen werden. Wenn der Preis von Bitcoin steigt oder fällt, folgen andere digitale Münzen oft seinen Bewegungen.

Bei mehr als 7.500 Kryptowährungen, die derzeit verfügbar sind, ist die Tatsache, dass der Bitcoin zum Goldstandard für die Beurteilung anderer Kryptowährungen und ihrer Preise geworden ist, ein guter Indikator dafür, dass die digitale Münze ihren Platz auf dem Kryptowährungsmarkt gefestigt hat.

Und ein letzter Grund, warum bitcoin eine einzigartige Investitionsoption im Bereich der Kryptowährungen ist, ist, dass einige institutionelle Investoren beginnen, sich für diesen Namen zu erwärmen.

Avatar

Author: Bio Karl Schultz