Der letzte Einbruch von Bitcoin löschte fast $90 Milliarden aus dem Kryptomarkt

Die beliebte Kryptowährung brach am Dienstag um bis zu 5 % ein und fiel zum ersten Mal seit dem 22. Juni unter die wichtige Marke von 30.000 $, so die Daten von CoinMarketCap.

Andere Kryptowährungen wurden ebenfalls nach unten gezogen. Ether rutschte so viel wie 6%, während XRP fiel so viel wie 9%. Die negative Preisaktion wischte fast $90 Milliarden an Wert aus dem Kryptowährungsmarkt.

Die Routine in digitalen Münzen folgt dem Sturz des Aktienmarktes am Montag, als alle drei großen US-Indizes den Tag niedriger auf Befürchtungen beendeten, dass ein Wiederaufleben von Covid-19 die wirtschaftliche Erholung stoppen würde. Einen Tag später erholten sich die Aktien am Morgen und machten einige Verluste wieder wett.

Bitcoin befindet sich jedoch seit April auf einer Talfahrt, als es ein Allzeithoch von fast $65.000 erreichte. Seitdem ist die Kryptowährung um mehr als 50 % gefallen und hat fast alle Gewinne seit Jahresbeginn wieder aufgeholt. Extreme und manchmal unvorhersehbare Bewegungen nach oben und unten sind relativ häufig für Kryptowährung, und wird wahrscheinlich weiter.

“Das Einzige, was ich mit Sicherheit erwarten kann, ist Volatilität”, sagte David Yermack, ein Professor für Finanzen an der New York University Stern School of Business. “Vom ersten Tag an war dies eine riskante Investition für die Menschen.”

Bitcoin hat in den letzten zehn Jahren sowohl ein astronomisches Wachstum erlebt als auch große Ausverkäufe an verschiedenen Punkten dazwischen. Obwohl viele Bullen auf die vergangene Performance als Zeichen dafür hinweisen, dass die Kryptowährung in der Zukunft weiter ansteigen wird, könnte das laut Yermack nicht passieren. “Es ist ein rein spekulatives Asset”, sagte er.

Investieren Sie nur, was Sie bereit sind zu verlieren

Bestimmt fragen Sie sich nun: Kann man noch in Handelsplattformen und Trading Robots investieren? Wir sagen auf jeden Fall: JA! Aber mit Vorsicht. Verschwenden Sie nicht Ihr Geld und passen Sie auf, dass Sie nur das Investieren, was Sie zur Verfügung haben.

Finanzexperten raten generell dazu, dass Menschen, die in Bitcoin investieren wollen, aufgrund der volatilen Natur nur einen kleinen Teil ihres Portfolios zuweisen.

“Die Leute sollten wirklich nur das investieren, was sie bereit sind zu verlieren”, sagte Daniel Polotsky, CEO von CoinFlip, einem der größten Bitcoin-ATM-Unternehmen in den USA.

Er fügte hinzu, dass Menschen, die kurz vor der Pensionierung stehen, diejenigen, die das Geld kurzfristig benötigen, oder Menschen, die häufig handeln wollen, um einen Gewinn zu erzielen, vielleicht Bitcoin als Anlage für solche Ziele noch einmal überdenken wollen.

“Vielleicht gibt es mehr Möglichkeiten, um Geld zu verdienen, weil es so volatil ist, aber es kann sehr schnell süchtig machen, um den Handel hin und her,” sagte er. “Und die meisten Leute, die das tun, verlieren Geld.”

Wenn Sie einen Teil Ihres Portfolios einem spekulativen Vermögenswert wie Bitcoin zuweisen wollen, sollten Sie einen disziplinierten Ansatz verfolgen und Regeln für den Kauf und Verkauf aufstellen, sagte David Sacco, ein Wirtschaftsprofessor an der Universität von New Haven.

“Sie können Erfahrungen sammeln und sich dabei nicht in die Luft sprengen”, sagte er.

Langfristig kaufen und nichts riskieren

Sicherlich gibt es viele Bullen, die sehen, dass der Wert von Bitcoin in der Zukunft explodieren wird, wenn die Akzeptanz anhält.

Für diejenigen, die entschlossen sind, Bitcoin langfristig zu halten, ist ein Ausverkauf nach dem Erreichen eines Rekordhochs keine große Sorge und ist sogar eine Gelegenheit, mehr Kryptowährung mit einem Abschlag zu kaufen.

Diejenigen, die in Bitcoin investieren wollen, sollten einschätzen, wo sie mit anderen persönlichen Finanz- und Investitionszielen stehen, um zu bestimmen, ob sie etwas zusätzliches Geld haben, um in einen riskanten Vermögenswert zu investieren.

Wenn ja, dann ist es in Ordnung, etwas Geld in Bitcoin zu stecken und an einem Tag zu kaufen, an dem es unten ist, sagte Anjali Jariwala, eine zertifizierte Finanzplanerin, CPA und Gründerin von Fit Advisors in Torrance, Kalifornien.

“Werfen Sie etwas Geld in es und lassen Sie es irgendwie dort bleiben und Saison für eine Weile,” Sie sagte. “Nur so, dass Sie nicht jedes Mal Entscheidungen treffen, wenn es eine Fluktuation im Preis gibt, die an diesem Punkt alle paar Tage passiert.”

Avatar

Author: Bio Karl Schultz