Ein wichtiger Tesla-Investor hat vorhergesagt, dass Bitcoin in weniger als 10 Jahren mehr als $1 Billion wert sein wird. Was ist dran?

Bitcoin hatte einen starken Start in das Jahrzehnt, mit einem Preisanstieg von über 40% in diesem Jahr – und einer Marktkapitalisierung von rund 200 Milliarden Dollar. Bitcoin hat gerade eines der größten Jahre in seiner Geschichte abgeschlossen, nur übertroffen von der durch die Krypto-Manie angeheizten Einzelhandelsrallye von 2017.

Der Bitcoin-Preis, der zu Beginn des Jahres bei etwa $7.000 pro Bitcoin-Token lag, fuhr bis 2020 Achterbahn und stürzte im März auf unter $4.000 ab, bevor er sich wieder auf weit über $10.000 erholte. Wichtige Investoren haben dieses bestimme Verhalten vorhergesehen und sahnen jetzt sehr viel Geld ab.

Eine Reihe etablierter Investoren wandte sich in diesem Jahr dem Bitcoin als potenzielle Absicherung gegen die Inflation zu. Sie sehen die Inflation als Folge von beispiellosen Staatsausgaben und Gelddrucken kommen, und ein prominenter Investor des Elektroautoherstellers Tesla TSLA +7,9% sagte, er erwarte, dass der Gesamtwert von Bitcoin in den nächsten fünf bis zehn Jahren auf zwischen 1 Billion und 5 Billionen Dollar ansteigen werde.

Bitcoin bietet eines der überzeugendsten Risiko-Ertrags-Profile unter den Vermögenswerten, da unsere Analyse darauf hindeutet, dass es in den nächsten fünf bis zehn Jahren von heute etwa 200 Milliarden Dollar auf eine Netzwerkkapitalisierung von 1 bis 5 Billionen Dollar anwachsen sollte.

Die Analysten sind vor allem für ihre sehr optimistischen Kursziele für Tesla bekannt – eine Wette, die sich in diesem Jahr einigermaßen ausgezahlt hat, da der Tesla-Preis um das Vierfache gestiegen ist.

Bitcoin war bei weitem das am besten wachsende Asset des letzten Jahrzehnts, mit einem Preisanstieg von fast Null auf Höchststände von rund $20.000 pro Bitcoin-Token Ende 2017, bevor er wieder etwas zurückfiel. Aber, trotz dieser massiven Lauf, Ark bleibt sehr bullish auf Bitcoin. Viele Menschen sind immer noch sehr skeptisch gegenüber Bitcoin. Es gibt allerdings einen hohen Andrang von Kauf und Handel von Bitcoin im Jahr 2021. An was liegt das wohl? Wir glauben, dass dies etwas mit den positiven Neuigkeiten zu tun hat, welche Bitcoin dieses Jahr zu verzeichnen hat.

Unsere Analyse legt nahe, Bitcoin ist früh auf seinem Weg zur Monetarisierung, mit erheblichem Wertsteigerungspotenzial. Unserer Ansicht nach wird die Marktkapitalisierung von Bitcoin in Höhe von 200 Milliarden Dollar – oder der Wert des Netzwerks – im Laufe des nächsten Jahrzehnts um mehr als eine Größenordnung in den Billionenbereich ansteigen.

Jedoch, wird auch gewarnt, über eine Anzahl von “Risiken”, die entgleisen könnte Bitcoin laufen. Dies ist allerdings total gewöhnlich. Mit jeder Investition gibt es mögliche Risiken. Seien Sie davon auf keinen Fall abgeschreckt. Selbst die größten Investoren gehen dieses Risiko ein und müssen mit den Konsequenzen leben.

Die größten Investoren der Welt investieren sehr viel Geld in Bitcoin. Und nun zahlt es sich wirklich aus! Ark ist schon seit einiger Zeit optimistisch gegenüber Bitcoin und kaufte 2015 zunächst Anteile am Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), bevor er 2018 seinen Anteil in bar auszahlte, was als “komplizierte Entscheidung” beschrieben wurde, die mehr durch regulatorische und steuerliche Bedenken als durch die “Vorzüge” von Bitcoin selbst angetrieben wurde. Ark hält jedoch immer noch einige GBTC-Aktien über seinen börsengehandelten Fonds, ARKW, sowie einige seiner anderen Produkte.

Anfang des Jahres sagte Ark, dass Bitcoin ein “Anwärter für das erste globale digitale Geld” sei – in Anlehnung an die Kommentare des umstrittenen Tesla-Chefs Elon Musk.

Die großen Investoren arbeiten mit den besten Brokern zusammen. Somit erlangen sie eine sehr gute Chance mit ihrem Investment mehr Geld zu verdienen. Haben Sie auch schon einmal darüber nach gedacht einen Broker zu kontaktieren? Wir haben hier mehr Informationen für Sie, schauen Sie rein!

Avatar

Author: Bio Karl Schultz