Illegaler Dark-Web-Marktplatz mysteriöserweise offline gegangen – Was hat es damit auf sich?

Ein sehr beliebter Dark-Web-Marktplatz, der für sein breites Angebot an illegalen Drogen und Substanzen bekannt ist, ging kürzlich auf mysteriöse Weise offline. Wie haben die Leute davon erfahren und warum ist diese Information gerade jetzt so wichtig? Wir werden uns die Sache genauer ansehen… sind Sie bereit?

Zu diesem Zeitpunkt ist der Dark-Web-Marktplatz bereits seit drei Tagen offline. Gerüchte besagen, dass die Behörden endlich die Basis seiner Operationen aufgespürt haben könnten. Einige sagen, dass die Betreiber der Website möglicherweise ihre Nutzer veruntreut haben und ihnen das Geld abgenommen haben. Könnte dies die Wahrheit sein? Und wenn ja, was bedeutet das? Was ist der Dark-Web-Marktplatz überhaupt? Wir haben alle Informationen für Sie!

Dunkler Web-Marktplatz

Die Website heißt Empire Market und bietet einen ähnlichen Service wie die berüchtigte Silk Road Website. Der Marktplatz ist berüchtigt für sein breites Angebot an illegalen Substanzen. Darüber hinaus ist bekannt, dass die Benutzer auch mit anderen illegalen Produkten wie gestohlenen Kreditkarten und Identitätsdiebstahl handeln.

Auf einer unregulierten Plattform wie dem Dark Web sind Exit-Betrügereien eine weit verbreitete Form der Strategie. Die Betreiber bauen sich in der Regel über viele Jahre einen guten Ruf auf. Sobald das Vertrauen groß ist und das Geschäft boomt, verschwinden sie plötzlich und nehmen das Geld ihrer Nutzer mit.

Genau wie die meisten illegalen Marktplätze verlangt Market Empire von seinen Verkäufern eine Einzahlung. Diese werden dann in einem Treuhandkonto (Escrow) aufbewahrt, was der Plattform eine weitere Ebene der Privatsphäre und Sicherheit hinzufügt. Dies bedeutet jedoch auch, dass die Betreiber der Website die vollständige Kontrolle über das Geld haben.

Genau wie die Mehrheit der Transaktionen im Dark Web verwendet Market Empire Kryptowährung. Das bedeutet, dass, sobald sie mit dem Geld abhauen, es extrem schwer zu verfolgen sein wird.

Der Übeltäter – Wird man jemals erfahren, wer es war?

Zu diesem Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, was die Ursache dafür war, dass der Marktplatz offline ging. Wenn Behörden eine bestimmte Website beschlagnahmen, wird in der Regel ein Hinweis auf der Homepage platziert. Was den Empire Market betrifft, so ist die Website einfach offline.

Dies lässt viele vermuten, dass die Betreiber einen möglichen Exit-Betrug betreiben. Dieser Verdacht ist jedoch unbegründet. Sowohl Nutzer als auch Verkäufer auf dem Marktplatz machen sich Sorgen, ob sie ihr Geld zurückerhalten können.

Auf der anderen Seite sind Dark-Web-Marktplätze wie Empire Market bevorzugte Ziele für Denial-of-Service-Angriffe. Diese Arten von Angriffen machen ihr Ziel in der Regel komplett offline, genau wie das, was jetzt mit Empire Market passiert. Bei Ereignissen wie diesem läuft ein Denial-of-Service-Angriff jedoch in der Regel höchstens einen Tag lang.

Es gibt ach eine lange Liste von betrügerischen Bitcoin Webseiten

Es ist leider wahr! Haben Sie davon schon eimal gehört? Es ist generell nicht einfach im Internet seriöse Webseiten zu finden. Bitcoin ist nun mal die Zukunft, das ist wohl jedem bewusst! Leider gibt es viele Menschen die auf betrügerische Seite herein fallen. Wenn Sie mit Bitcoin handeln möchten, wie können Sie also sicher sein, dass die Webseite, die sie benutzen seriös ist?

Wir kennen uns mit diesen Dingen sehr gut aus und können Ihnen versprechen, dass Sie auf dieser Webseite keine Probleme haben werden. Schauen Sie sich ruhig die Seite von Bitcoin Profit an, Sie werden es nicht bereuen. Dort finden Sie ganz detailliert eine Rezension über diese Bitcoin Webseite.

Wenn es um Auto-Trading-Software geht, ist Bitcoin Profit eine der neueren auf dem Markt. Es soll Anfängern helfen, Bitcoin über Contracts for Difference (CFDs) zu handeln. Das Unternehmen behauptet, eine Gewinnrate von 88 Prozent und sagt, dass sein Algorithmus 99 Prozent der Zeit genau ist. Finden Sie es am besten selbst heraus!

Avatar

Author: Bio Karl Schultz