Wie die Bitcoin-Energieproblematik einen Markt für bessere Alternativen antreibt

Mittlerweile kann man davon ausgehen, dass die meisten Menschen auf der Welt schon einmal von Bitcoin gehört haben, und sei es nur am Rande. Als wertvollste und bekannteste Kryptowährung der Welt hat Bitcoin die Branche in den Mainstream eingeführt, seinen Anlegern Einkommen in Milliardenhöhe verschafft und ist auf dem besten Weg, die Art und Weise, wie wir Geld betrachten, für immer zu verändern.

Trotz alledem ist Bitcoin nicht frei von Fehlern, insbesondere von energiebezogenen Fehlern. Der Mining-Prozess, bei dem Bitcoin erzeugt wird, ist berüchtigt für seinen hohen Energieverbrauch, und das hat der Branche einen schlechten Ruf eingebracht, da sie so viel Energie wie ganze Länder verbraucht.

Kryptowährungen sind in eine neue Wachstumsphase eingetreten, und da sie zum Mainstream werden, muss dieses Problem frontal angegangen werden. Wichtige Token wie Ether haben eine Überarbeitung ihrer Blockchains angekündigt, die ihren Energieverbrauch um bis zu 95 % senken kann.

Bei Bitcoin hingegen gab es bisher keine derartige Änderung, selbst wenn große Unternehmen wie Tesla ihre Pläne, Bitcoin zu akzeptieren, aufgrund von Energieproblemen abgesagt haben. Da die langfristige Dominanz der weltgrößten Kryptowährung aufgrund der Energieproblematik in Frage gestellt ist, gibt es Bedenken hinsichtlich der Zukunft nicht nur von Bitcoin, sondern der gesamten Branche.

Allerdings sind in der Branche Alternativen aufgetaucht, die die Lösung für das Bitcoin-Energie-Debakel sein könnten. Nehmen Sie Bitcoin Latinum (LTNM), eine versicherte, mit Vermögenswerten unterlegte Kryptowährung der nächsten Generation, die ihren Nutzern die Vorteile von Bitcoin bietet und gleichzeitig die üblichen Fallstricke vermeidet.

Alles über Bitcoin Latinum

Diese neue Kryptowährung wurde von der Monsoon Blockchain Corporation im Auftrag der Bitcoin Latinum Foundation entwickelt und soll die Vorteile von Bitcoin bieten und gleichzeitig einige der Probleme angehen, mit denen die Nutzer seit Jahren konfrontiert sind. LTNM ist deutlich schneller als das Bitcoin-Netzwerk und bietet mehr Skalierbarkeit zu einem günstigeren Preis.

Sein größtes Verkaufsargument ist jedoch sein umweltfreundlicher Aufbau. Bitcoin Latinum verbraucht nur einen Bruchteil der Energie von Bitcoin und erreicht dies durch eine ähnliche Methode wie Ethereum, nämlich durch den Wechsel zu einem Proof-of-Stake-Algorithmus (PoS). Dies bedeutet, dass die Computer keine komplexen und energieintensiven mathematischen Verfahren durchführen müssen, um Transaktionen zu bestätigen.

Dies reduziert nicht nur den Energiebedarf, sondern erhöht auch die TPS-Rate des Netzwerks und senkt gleichzeitig die Kosten für Transaktionen. Der Token ist außerdem durch reale Vermögenswerte gedeckt, und 80 % der eingenommenen Transaktionsgebühren fließen in einen Vermögensfonds, der die Steigerung des Vermögenswerts im Laufe der Zeit gewährleistet.

Latinum auf dem Mond

Das Projekt hat viel Unterstützung aus der Öffentlichkeit erfahren und erst kürzlich seine vierte Börsennotierung seit seiner Gründung angekündigt. Bis Ende Dezember 2021 wird der Token auf BitMart gelistet sein und LTNM wird für BTC- und USDT-Paare verfügbar sein. Dies wird den Token für die Öffentlichkeit sichtbarer machen und auch dazu beitragen, die Akzeptanz des Tokens zu erhöhen, was durch die bereits bestehende Nachfrage angeheizt wird.

“Die starke Nachfrage nach neuen digitalen Währungen wie Bitcoin Latinum ist eindeutig. BitMart ist der perfekte digitale Austauschpartner, da es unser vierter Austausch bis heute ist”, sagte Donald Basile, Gründer von Bitcoin Latinum und CEO der Monsoon Blockchain Corporation. “Dies ist ein Meilenstein in der Geschichte von Bitcoin Latinum und der Beginn einer aufregenden Reise, auf der wir weiterhin ein breiteres Publikum erreichen und die einzigartigen digitalen Vermögenswerte unserer Münzen auf der ganzen Welt präsentieren werden.”

Dieses Wachstum von Latinum ist mehr als nur eine potenzielle Alternative zu Bitcoin, sondern ein Zeichen für den Wandel in der Branche. Die Popularität von Kryptowährungen bedeutet, dass der Markt nicht auf eine Handvoll Token mit großen Mängeln beschränkt ist, sondern sich ausweitet und Platz für neuere innovative Angebote macht.

Welche anderen Kryptowährungen überzeugen sonst?

Es gibt viele weitere Kryptowährungen, aus denen Sie wählen können. Eine davon ist der E-Yuan – auch dies ist eine ziemlich neue Kryptowährung, aber sie ist im Vergleich zu Bitcoin umweltfreundlicher. Bei einer Bewertung erhielt E-Yuan 4,6 von 5 Sternen, was ziemlich gut ist. Die E-Yuan-Kryptowährung kommt aus China und wird dort möglicherweise die erste digitale Kryptowährung sein, da das Land nicht der größte Fan von Bitcoin ist. Wir glauben, dass der E-Yuan eine gute Möglichkeit ist, Geld zu investieren. Sie sollten auf jeden Fall mehr über diese Währung herausfinden.

Avatar

Author: Bio Karl Schultz