Wo auf der Welt sind Kryptowährungen eigentlich zu finden?

Die weltweite Akzeptanz von Kryptowährungen ist im letzten Jahr um 881 % gestiegen, wobei Vietnam, Indien und Pakistan laut neuen Daten von Chainalysis deutlich an der Spitze liegen.

Es ist das zweite Jahr, in dem das Blockchain-Datenunternehmen seinen Global Crypto Adoption Index veröffentlicht hat, der 154 Länder nach Metriken wie dem Peer-to-Peer-Börsenhandelsvolumen und nicht nach dem Brutto Transaktionsvolumen einstuft, das typischerweise entwickelte Länder mit einem hohen Maß an professionellem und institutionellem Krypto begünstigt.

Chainalysis sagte, der Zweck des Index sei es, die Krypto-Akzeptanz durch “normale Menschen” zu erfassen und “sich auf Anwendungsfälle zu konzentrieren, die mit Transaktionen und individuellem Sparen zu tun haben, anstatt mit Handel und Spekulation”.

Die Metriken werden gewichtet, um das Vermögen der Durchschnittsperson und den Wert des Geldes im Allgemeinen in bestimmten Ländern zu berücksichtigen. Die meisten der 20 führenden Länder sind Schwellenländer, darunter Togo, Kolumbien und Afghanistan.

In der Zwischenzeit rutschten die Vereinigten Staaten vom sechsten auf den achten Platz ab, und China, das in diesem Frühjahr gegen Kryptowährungen vorging, fiel vom vierten auf den 13. Zum einen haben Länder wie Kenia, Nigeria, Vietnam und Venezuela ein enormes Transaktionsvolumen auf Peer-to-Peer- oder P2P-Plattformen, wenn man die Kaufkraftparität pro Kopf und die Internet nutzende Bevölkerung berücksichtigt.

Laut Chainalysis nutzen viele Einwohner P2P-Kryptowährungsbörsen als primäre Einstiegsmöglichkeit in Kryptowährungen, da sie oft keinen Zugang zu zentralen Börsen haben. Der Bericht besagt auch, dass viele Einwohner dieser Länder sich der Kryptowährung zuwenden, um ihre Ersparnisse angesichts der Währungsabwertung zu bewahren, sowie um Überweisungen zu senden und zu empfangen und um geschäftliche Transaktionen durchzuführen.

Matt Ahlborg, ein Peer-to-Peer-Datenanalyst, sagte, dass Vietnam einer der Top-Märkte für Bitrefill ist, ein Unternehmen, das Kunden hilft, von Kryptowährung zu leben, indem sie Geschenkkarten mit Bitcoin kaufen.

“Vietnam ist mir aufgefallen, weil es den Index dominiert hat”, sagte Kim Grauer, der Forschungsdirektor von Chainalysis, der den Bericht zusammengestellt hat.

“Wir haben von Experten gehört, dass die Menschen in Vietnam eine Geschichte des Glücksspiels haben, und die jungen, technisch versierten Menschen haben nicht viel mit ihren Geldern zu tun, wenn es darum geht, in einen traditionellen ETF zu investieren, was beides die Annahme von Kryptowährungen vorantreibt”, sagte Grauer.

Nigeria ist eine andere Geschichte, sagte Grauer. “Es hat einen riesigen kommerziellen Markt für Kryptowährungen. Immer mehr Handel wird auf den Schienen der Kryptowährung abgewickelt, einschließlich des internationalen Handels mit Gegenparteien in China.”

Laut Boaz Sobrado, einem in London ansässigen Fintech-Datenanalysten, haben diese Top-Ranking-Nationen noch eine weitere Gemeinsamkeit. “Viele haben Kapitalkontrollen oder eine starke Auswanderer- und Einwandererbevölkerung”, sagte er.

Nehmen wir Afghanistan, ein Land, das sich aufgrund des jüngsten Sturzes der Taliban-Regierung in Aufruhr befindet.

“Afghanistan ist aus Sicht der Kapitalverkehrskontrollen sinnvoll, da es schwierig ist, Geld ein- und auszuschaffen”, so Sobrado.

Diese Korrektur der Kaufkraftparität und des Bruttoinlandsprodukts könnte sich ebenfalls positiv auf das Ergebnis ausgewirkt haben, da Afghanistan eines der ärmsten Länder der Welt ist. Nach Aussage von Analysten ist es nicht einfach, die Verbreitung von Kryptowährungen an der Basis zu messen.

“Die Methodik hat einen großen blinden Fleck”, sagte Sobrado. “Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern haben die sanktionierten Länder keine guten und klaren Daten über P2P-Märkte”.

Aus diesem Grund, so Sobrado, glaube er, dass sanktionierte Länder wie Kuba unterschätzt werden, einfach weil es schwieriger ist, diese Transaktionen zu verfolgen.

Wer akzeptiert Bitcoin und andere Kryptowährungen?

Eine wachsende Zahl von Dienstleistungen und Händlern akzeptiert Bitcoin und Ether Kryptowährungen auf der ganzen Welt. Mehr als 15.000 Unternehmen weltweit akzeptieren Bitcoin. Ein paar der größten Unternehmen, in die man Bitcoin einzahlen kann, sind Overstock, Microsoft, AT&T und Wikipedia. Außerdem hat Sotheby’s vor kurzem angekündigt, dass sie bei einer bevorstehenden Auktion des Banksy-Gemäldes “Love is in the air” nun auch Bitcoin und Ether als Zahlungsmittel für physische Kunst akzeptieren.

Mit Bitcoins.Travel können Sie Ihre nächste Reise mit Bitcoins buchen, um Flugtickets, Hotels, Mietwagen, Autos, Touren und Aktivitäten zu finden und Ihre nächste Reise zu planen.

Auf Gyft können Sie Geschenkkarten von über 200 Einzelhändlern wie Amazon, Starbucks und iTunes online kaufen, versenden und einlösen. Das Beste daran ist, dass sie Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren, ohne dass zusätzliche Gebühren anfallen.

Eine weitere häufige Verwendung von Cryptocurrency ist der Online-Einkauf. Eine Vielzahl von Online-Shops und Einzelhändlern akzeptieren Bitcoin.

Avatar

Author: Bio Karl Schultz